Zwetschgen / Pflaumen einkochen – Rezept & Anleitung

Zwetschgen / Pflaumen einkochen – Rezept & Anleitung

Pflaumen und Zwetschgen haben nur kurz Saison, sind aber das ganze Jahr über hervorragend. Eine Möglichkeit, die beiden Früchte haltbar zu machen, ist das Einkochen. Wir zeigen, wie es geht!

Kategorie,
pflaumen-zwetschgen

Die Zutaten

 1 kg Zwetschgen oder Pflaumen
 1 l Wasser
 400600 g Zucker (abhängig vom Reifegrad)
Werkzeug
 Einkochautomat oder großer Topf
 Schraubverschlussgläser für etwa 2,5 Liter

Anleitung zum Rezept

1

Pflaumen oder Zwetschgen gut waschen, halbieren und entkernen und anschließend in die sauberen Schraubverschlussgläser füllen.

2

In einem Topf 1 Liter Wasser zum kochen bringen und den Zucker hineingeben. Für unreife Früchte 600 g Zucker verwenden, für sehr reife Früchte nicht mehr als 400 g. Die Zuckerlösung für mindestens 5 Minuten köcheln lassen.

3

Die Pflaumen bzw. Zwetschgen mit der Zuckerlösung im Glas übergießen, sodass sie komplett bedeckt sind, aber oben noch mindestens zwei Zentimeter Freiraum sind. Anschließend Gläser verschließen.

4

Zwetschgen: Im Einkochautomat bei 90 Grad etwa 30 Minuten einkochen lassen.
Pflaumen: Im Einkochautomat bei 90 Grad etwa 35 bis 40 Minuten einkochen lassen (je nach Größe).

Zwetschgen oder Pflaumen?

Obwohl sehr ähnlich sind Zwetschgen und Pflaumen keinesfalls gleich. Zwetschge ist eine Unterart der Pflaume, die etwas kleiner und oval geformt ist. Also ist jede Zwetschge eine Art Pflaume. Pflaumen sind dagegen etwas größer und rundlicher. Beide Sorten sind sich jedoch sehr ähnlich, weswegen es beim Einkochen von Zwetschgen und Pflaumen keine großen Unterschiede gibt. Da Pflaumen jedoch größer sind, sollten sie etwas länger eingekocht werden.

Varianten zum Einkochen von Zwetschgen

Natürlich lässt sich die Zwetschge (genauso wie die Pflaume) wunderbar zu Gelee oder Marmelade weiterverarbeiten. Allerdings kommen Zwetschgen eben auch häufig auf Kuchen und Gebäck, weswegen sie sehr gut mit Zimt harmonieren. Zur Weihnachtszeit werden eingekochte ZWetschgen ebenfalls gerne herausgeholt und mit Nelken oder Kardamom verarbeitet. Hin und wieder werden Zwetschgen auch mit Essig als Süß-saure-Variante eingekocht.

 

Zutaten

 1 kg Zwetschgen oder Pflaumen
 1 l Wasser
 400600 g Zucker (abhängig vom Reifegrad)
Werkzeug
 Einkochautomat oder großer Topf
 Schraubverschlussgläser für etwa 2,5 Liter

Anleitung

1

Pflaumen oder Zwetschgen gut waschen, halbieren und entkernen und anschließend in die sauberen Schraubverschlussgläser füllen.

2

In einem Topf 1 Liter Wasser zum kochen bringen und den Zucker hineingeben. Für unreife Früchte 600 g Zucker verwenden, für sehr reife Früchte nicht mehr als 400 g. Die Zuckerlösung für mindestens 5 Minuten köcheln lassen.

3

Die Pflaumen bzw. Zwetschgen mit der Zuckerlösung im Glas übergießen, sodass sie komplett bedeckt sind, aber oben noch mindestens zwei Zentimeter Freiraum sind. Anschließend Gläser verschließen.

4

Zwetschgen: Im Einkochautomat bei 90 Grad etwa 30 Minuten einkochen lassen.
Pflaumen: Im Einkochautomat bei 90 Grad etwa 35 bis 40 Minuten einkochen lassen (je nach Größe).

Zwetschgen / Pflaumen einkochen – Rezept & Anleitung

Dein Einkoch-Starterset:

TZS First Austria - 27 Liter emaillierter Einkochautomat mit Timer
Preis: € 56,95 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einkochen anstatt Einkaufen - Durch Selbstversorgung die Umwelt schützen, Geld sparen und gesund leben
Preis: € 14,95 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bormioli Fido 6x0,5l Gläser mit Bügelverschluss
Preis: € 18,45 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibe einen Kommentar