Einmachen, einkochen oder einwecken? Die Unterschiede erklärt

Einmachen, einkochen oder einwecken? Die Unterschiede erklärt

Wann spricht man von einkochen – und wann von einmachen? Was hat einwecken damit zu tun? Obwohl alle Begriffe synonym verwendet werden, gibt es durchaus Unterschiede, die man kennen sollte. Eine kleine Definition.

Was ist „einmachen“?

Beim einmachen geht es wie bei den anderen Methoden um die Haltbarmachung. Hierfür wird die gekochte Masse direkt in Weckgläser bzw. Schraubverschlussgläser gegeben. Die Methode kommt in der Regel bei Kompotten, Gelees aber vor allem bei Marmeladen vor. Neben dem Kochen wird oft Gelierzucker verwendet, der eine zusätzliche konservierende Wirkung hat. Der Trick ist, die noch heiße Masse direkt in die Gläser zu geben und diese anschließend luftdicht zu verschließen und auf den Kopf zu stellen. Durch die Abkühlende Luft entsteht ein kleines Vakuum. Hierbei drückt sich der Deckel ein klein wenig in das Glas, was beim Öffnen das wohl bekannte Knacken auslöst.

Was ist „einkochen“?

Auch für das Einkochen benötigen wir idealerweise Schraubverschlussgläser, die meist noch zusätzlich mit einer Klammer verschlossen werden. Der große Unterschied zum Einmachen ist, dass die Lebensmittel im Glas gekocht werden und nicht anschließend erst umgefüllt werden. Hierfür benötigen wir einen Einkochautomaten oder einen großen Topf, indem die Gläser mitsamt des Inhalts einkochen können. Bei Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad wird nun für mehrere Stunden eingekocht. Ist nach dem Abkühlen der Deckel noch fest verschlossen, ist in der Regel alles nach Plan verlaufen. Einkochen hat einen sehr hohen Konservierungseffekt.

Was ist „einwecken“?

Einwecken ist nichts anderes als ein Synonym für einkochen (manchmal auch für einmachen). Der Name kommt vom Unternehmer Johann Carl Weck, der die berühmten Weckgläser erfunden hat.

 

Alle Begriffe werden oft synonym verwendet, aber gerade zwischen einmachen und einkochen gibt es signifikante Unterschiede, die wir versuchen, auf dieser Website zu wahren!


Dein Einkoch-Starterset:

Einkochen anstatt Einkaufen - Durch Selbstversorgung die Umwelt schützen, Geld sparen und gesund leben
Preis: € 14,95 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bormioli Fido 6x0,5l Gläser mit Bügelverschluss
Preis: € 16,87 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
TZS First Austria - 27 Liter emaillierter Einkochautomat mit Timer
Preis: € 66,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

1 Gedanke zu “Einmachen, einkochen oder einwecken? Die Unterschiede erklärt”

Schreibe einen Kommentar